SUCHE
HOME KONTAKT

 

 Sicherer Autokauf im Internet

Das Medium Internet spielt auch beim Fahrzeugkauf eine immer wichtigere Rolle. KFZ Händler zu sein und dabei auf die Möglichkeiten des Internets zu verzichten, ist aus heutiger Sicht grob nachlässig.  Untersuchungen zufolge, haben etwa neunzig Prozent der Internetnutzer bereits mindestens einmal im Word Wide Web ein Produkt erworben. Das wirft unter Umständen Fragen und Probleme auf. Gerade beim Automobilkauf über das Internet  ist eine zuverlässige Kaufgrundlage entscheidend, denn sehr oft fallen die Kaufentscheidungen am heimischen PC.

 

Nach Schätzungen von „Center of Automotive Research (CAR)“ in Gelsenkirchen sind rund fünfundachtzig Prozent der in Deutschland angebotenen Gebrauchtfahrzeuge auch im Internet als Onlineofferte zu finden. In immerhin bis zu 97 Prozent aller Fälle nutzen einer anderen Studie zu Folge potenzielle Autokäufer das Onlinemedium, um sich vor Ihrem Kauf über die Fahrzeuge zu informieren. Dabei gaben über 80 Prozent der Suchenden an, den Angaben im Internet voll zu vertrauen. Sie nutzen dabei ihre gefundenen Informationen als maßgebliche Entscheidungshilfe. Die Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung (AGOF) beschreibt dies in Ihrem eigenen Bericht 2008 so: „97 Prozent informieren sich und 86 Prozent kaufen ein.“

 

Neun von zehn befragten Personen ist inzwischen der Verbrauch des Fahrzeugs am Wichtigsten und Kriterium Nummer eins. Eine umweltfreundliche Kaufentscheidung ist dabei aber maßgeblich vom Preis abhängig.  Selbst Kinder beeinflussen das Kaufverhalten der Eltern erheblich. Studien namhafter Hersteller zufolge entscheiden sich Eltern eher für sichere und praktische Fahrzeuge und legen dabei Wert auf pflegeleichte Ausstattung. Selbst bei der Wahl der Farbe und von Fahrzeugmultimedia kommen die Wünsche der Sprösslinge immer mehr zum Tragen.


Doch für einen Fahrzeugkauf über das Internet, ist ein sicherer und qualitativ hochwertiger  Fahrzeughandel im Internet unerlässlich. Auf Initiative des ADAC fanden sich zahlreiche Unterstützer für ein Bündnis „Sicher Autokauf“. Zusammen mit Automobilbörsen wie mobile.de, Autoscout24.de, den Präventionsstellen der Polizei und dem Zentralverband des deutschen Kraftfahrzeuggewerbes wertete man die bekannten „Betrugsmaschen“ bei Fahrzeugkauf aus und zeigt nun via Internet „Musterkäufe“ und Hilfestellungen bei Betrug auf.

 

Dabei kommt der ADAC kurzum auf den Punkt: „Im Internet sollten Käufer und Verkäufer sich genauso verhalten wie beim normalen Kauf beim Händler oder von einem privaten Verkäufer per Zeitungsanzeige. Wer Warnsignale beachtet, das Angebot genau prüft und vor allem keine Überweisungen vorab tätigt, ist auch beim Internetkauf auf der sicheren Seite.“ So der Leiter der Interessenvertretung Recht der Juristischen Zentrale des ADAC, Ulrich May.

 

„Deshalb ist es das übergeordnete Ziel, Sicherheit für die Käufer, Schutz vor Betrugsversuchen und ein faires Wettbewerbsverhalten gewerblicher Händler bestmöglich sicherzustellen. Verbindliche Verhaltensregeln sorgen dafür, Transparenz zu gewährleisten und gemeinsam den Missbrauch der Möglichkeiten, die der Fahrzeughandel im Internetbietet, aktiv zu bekämpfen“ so die Macher der Initiative für sicheren Autokauf. Unter http://www.sicherer-autokauf.de/ findet sich ein umfangreiches Informationsportal, das von den größten KFZ-Online Plattformen und der Polizei aktiv unterstützt wird.

 

Die Initiatoren  veröffentlichen  dabei einen ausführlichen Qualitätskodex und bieten zusammen mit dem Webaufritt im Internet ein weiteres überzeugendes Argument für den guten Autokauf über das Internet.

 

mobile.de - Deutschlands größter Fahrzeugmarkt
 

 

AutoScout24 - HIER IST ALLES AUTO.